Praxen für Pilotstudie zum Antibiotikamonitoring gesucht

Bereits seit einigen Jahren wird der Antibiotikaeinsatz bei Masttieren systematisch erfasst. Ab dem Jahr 2026 besteht zudem die Pflicht zur zentralen Erfassung aller Antibiotikaabgaben, also auch an Haustiere (Companion Animals) wie Hund, Katze und Pferd. Um diese Datenerfassung so unbürokratisch und unaufwändig wie möglich zu gestalten sowie ein möglichst praxisnahes, nutzerfreundliches und gleichzeitig transparentes System zu entwickeln, hat der Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin das Projekt „HKP-Mon“ ins Leben gerufen.

Für eine Pilotstudie werden nun 200 Tierarztpraxen und Kliniken gesucht, die Daten aus ihrem Praxisalltag zur Verfügung stellen. Einzige Voraussetzung an der Teilnahme ist die Nutzungder Softwareprogramme von Vetera oder Easyvet, über die die Verknüpfung der Daten mit der Projektdatenbank erfolgen soll.

Das Online-Fortbildungsportal VetMAB – Antibiotikaminimierung im Stall – möchte ebenfalls dazu beitragen, den Antibiotikaeinsatz bei Nutztieren auf ein Minimum reduzieren. In verschiedenen Online- Fortbildungen wird praxisnah auf Verbesserungen der Haltungs- und Hygienebedingungen eingegangen, um zu verhindern, dass Tiere erkranken und ggf. antibiotisch behandelt werden müssen. Die Online-Kurse richten sich an bestandsbetreuende TierärztInnen sowie LandwirtInnen und sind ab sofort buchbar. Auf Myvetlearn.de finden Tierärztinnen und Tierärzte weitere, ATF-anerkannte Online- Fortbildungen mit den gleichen Zielsetzung.

FU Berlin

Online-Fortbildungen auf Myvetlearn.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Shopping Cart